Mit dem Projekt „Mama/Papa hat Krebs“ begleitet die Steirische Krebshilfe gezielt Kinder von KrebspatientInnen. Denn Kinder brauchen besondere Unterstützung, um in dieser Extremsituation mit ihren Ängsten, ihrer Wut und in vielen Fällen leider auch ihrer Trauer umgehen zu lernen.

 

So wie Anna. Sie ist verzweifelt: „Was, wenn Mama nicht wieder gesund wird?“. Ihr einziger Wunsch heuer an‘s Christkind:
„Mama, du musst bei mir bleiben!“
Unsere PsychologInnen nehmen sich Zeit, hören zu und helfen, das Leid erträglich und bewältigbar zu machen.

 

Aber Corona hat die Krebshilfe Steiermark finanziell besonders hart getroffen. Jetzt fehlt das Geld, um zu helfen.
Doch Krebs kennt keinen Lockdown!

 

Vielmehr sind von einer Krebsdiagnose betroffene Familien durch die aktuelle Pandemie besonders gefährdet und belastet.
Sie brauchen gerade jetzt unsere Hilfe.

 

Bitte helfen Sie, damit wir diese schwer belasteten Familien auch weiterhin begleiten und unterstützen können.

 

Mit Ihrer Spende schenken Sie betroffenen Kindern wie Anna wieder Hoffnung, Halt und Zuversicht.

 

Denn wir schenken Ihre Spende als Hilfe weiter.

Danke für die freundliche Unterstützung der Krebshilfe Steiermark im Rahmen von unserem GivingTuesday – Spendenaufruf: