Krebshilfe-Logo

Hier spenden

3 Jahre PINK RIBBON Kino-Charity
 

2018 veranstalten wir gemeinsam mit zahlreichen steirischen Damen-Service Clubs nun bereits zum dritten Mal im bzw. um den internationalen Brustkrebsmonat Oktober Kino-Events unter dem Zeichen von PINK RIBBON mit dem erklärten Ziel, Frauen immer wieder an das Wichtigste zu erinnern, was wir haben: unsere Gesundheit.
 
Wir freuen uns überaus, dass wir zusätzlich zu den Grazer Damen Service-Clubs mittlerweile auch schon mehrere Clubs in den Regionen für unser Anliegen und unsere PINK RIBBON Kino Charity begeistern konnten. Denn die Diagnose „Brustkrebs“ kann jede Frau treffen – und nur gemeinsam haben wir eine Chnce im Kampf gegen den Krebs.
 
Wir dürfen Sie daher nach der Auftaktveranstaltung im Frühjahr in Gröbming nun auch ganz herzlich zu den Vorstellungen unserer herbstlichen PINK RIBBON Kino Charity einladen: Graz, Leibnitz und Bruck/M sind heuer mit an Bord.
 
Karten für eine dieser Veranstaltung sind direkt bei den jeweiligen Damen Clubs erhältlich. Reservierungen nehmen aber auch wir gerne entgegen: Tel. 0316 - 47 44 33 oder jungwirth[at]krebshilfe.at
 
Der Erlös aus allen Vorführungen kommt zur Gänze der kostenlosen Betreuung von Brustkrebspatientinnen und deren Familien zu Gute.
Danke, dass Sie uns helfen zu helfen!

Die  rosa Schleife, das internationale Symbol für Vorsorge, Früherkennung und Hilfe bei Brustkrebs, steht für Leben.
Für Achtsamkeit und den sorgsamen Umgang mit sich selbst. Denn viele Frauen neigen manchmal dazu, sich selbst nicht ganz so wichtig zu nehmen wie andere: die Schultermine der Kinder, das Meeting, die Sorgen der Freundin … Wir freuen uns sehr, dass wir Dank der großartigen Unterstützung unserer Damen Service Clubs die Chance in dieser Form nützen können, die uns das bekannte Symbol bietet.

Wie alles begann: Oktober 1991, Alexandra Penney, Chefredakteurin des „Self Magazines“ widmete 1991 in den USA erstmals eine spezielle Ausgabe dem Thema „Brustkrebs“. Evelyn Lauder, damals Vice President der Estée Lauder Companies, war in dieser Ausgabe als Brustkrebspatientin, die die Erkrankung überlebt hat, Gastautorin. Evelyn Lauder und Alexandra Penney beschlossen, dass es für das Thema Brustkrebs ein nationales – auch durchaus aktivistisches – Symbol braucht und schufen das „Pink Ribbon“. Seither wurden weltweit 150 Millionen Pink Ribbons weltweit verteilt und mehr als 1.000 Beleuchtungen von berühmten Sehenswürdigkeiten initiiert. Die Pink Ribbon Aktion weitete sich auf über 70 Länder weltweit aus.In Österreich begann die „Pink Ribbon Aktion“ im Jahr 2002 durch eine einzigartige Zusammenarbeit zwischen Estée Lauder Companies und der Österreichischen Krebshilfe.

Download Plakat "Graz" in Ansichtsgröße als pdf >>>
Download Plakat "Leibnitz" in Ansichtsgröße als pdf >>>
Download Plakat "Bruck" in Ansichtsgröße als pdf >>>